Zahlen, Daten & Fakten: Gemeinde Walheim

Seitenbereiche

Gemeinde Walheim
Gemeinde Walheim
Zahlen, Daten & Fakten

Hauptbereich

Zahlen, Daten, Fakten, Wissenswertes!

Die Gemeinde Walheim in Worten und Zahlen;
LandkreisLudwigsburg
RegierungsbezirkStuttgart
LandBaden-Würrtemberg
Postleitzahl07143
Einwohnerzahl:
Stand vom 31. Dezember 2018:3355
Davon männlich.1693
Davon weiblich1662
Fläche
Gesamt614 ha
Davon:
Siedlungs- und Verkehrsfläche (21,4%)132 ha
darunter: Gebäude- und Freifläche74 ha
darunter: Verkehrsfläche.55 ha
Landwirtschaftsfläche (59%)362 ha
Waldfläche (15,7%)96 ha
Wasserfläche (2,4%)15 ha
übrige Nutzungsarten (1,5%)9 ha

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Statistischen Landesamtes www.statistik.baden-wuerttemberg.de.

Wasserhärte

9 Grad deutsche Härte, Härtebereich 2. Die Gemeinde Walheim bezieht ihr Trinkwasser ausschließlich vom Zweckverband Bodenseewasserversorgung

Wasser- und Abwassergebühren

Wasser- und Abwassergebühren (Stand seit 01.01.2019)    
Wasserpreis pro m³ (zzgl. 7% MwSt)2,59 €
Abwasserpreis pro m³:2,47 €
Niederschalgswasser pro m²0,25 €

Steuersätze (Stand Haushaltsjahr 2019)

Steuersätze (Stand Haushaltsjahr 2019)   
Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Betriebe)400 v.H
Grundsteuer B (sonstige Grundstücke)400 v.H
Gewerbesteuer390 v.H

Lage der Gemeinde
Walheim liegt im Norden des Landkreis Ludwigsburg am Zusammenfluss von Neckar und Enz. Die Ausdehnung der Siedlungsfläche wird auf der einen Seite vom Verlauf des Neckars, auf der anderen Seite von den Weinbergen begrenzt. Die Gemeinde Walheim zeichnet sich durch ihre verkehrsgünstige Lage am Rande der Region Stuttgart aus. Walheim liegt direkt an der Bahnlinie Stuttgart - Heilbronn und ist dem Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) angeschlossen. Die Bundesstraße 27 führt direkt an der Gemeinde vorbei. Die Autobahn A81 Anschlussstelle Mundelsheim erreichen Sie von Walheim aus in nur wenigen Minuten.

Landschaft und Landschaftsschutzgebiete
Ein Großteil der Walheimer Markung wird geprägt von Reb- und Waldfläche. Weite Teile Walheims sind als Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen.

Wald und Forst
Der Walheimer Wald liegt als geschlossener Waldkomplex entlang des Baumbaches zwischen Walheim, Erligheim und Löchgau. Mit rund 90 ha ist der Walheimer Wald nicht gerade groß. Der Walheimer Wald liegt auf einer Meereshöhe von 200 - 260 m ü.NN. und hat damit ein sehr mildes Klima mit fast 10 Grad Celsius Jahresdurchschnittstemperatur. Der bei diesen Gegebenheiten natürlich vorkommende Wald ist ein eichenreicher Laubmischwald mit den Baumarten Eiche, Hainbuche, Rotbuche, Esche, Ahorn, Linde, Kirsche, Ulme und Elsbeere. Nadelhölzer kommen von Natur aus nicht vor. Neben Rehen finden sich hier Hasen, Füchse, Dachse, Marder und gelegentlich auch Wildschweine. Außerdem wohnen im Wald viele Kleinsäuger, Vogelarten sowie zahllose Insekten, die alle miteinander ein eng verknüpftes Ökosystem bilden. Die Holznutzung beträgt im Walheimer Wald 370 Festmeter = m³ pro Jahr, das entspricht exakt dem, was in einem Jahr an Holz nachwächst. Durchforstungen fördern die Stabilität und das Wachstum der Bestände und schaffen durch mehr Licht auf dem Waldboden bessere Lebensbedingungen für Bodenlebewesen, Bodenvegetation und natürlich eine Verjüngung der Bäume. Der Walheimer Wald wird nach den Standards von PEFC Deutschland e. V. bewirtschaftet.

Klima
Es herrscht das Weinbauklima des mittleren Neckarlandes mit durchschnittlichen Jahrestemperaturen von 9,5 °C und durchschnittlichen Jahresniederschlägen von 700l/m².

Wirtschaft  
Gewerbetreibende150
Handel18
Lebensmittel3
Landwirtschaftliche Betriebe35

Infobereiche